Log in

Andachten

Warum? Wozu? Gottesdienst?

Warum? Wozu? Gottesdienst? Macht das noch Sinn? Wer kommt denn noch dahin? Gottesdienst ist nichts für mich? Was habe ich denn davon? Was ist es, was ich an Gottesdiensten schätze oder vielleicht sogar liebe? Liebe Gemeindeglieder,ich wende mich hier besonders an die Gemeindeglieder von Obertürkheim, aber ich denke, die Uhlbacher und Uhlbacherinnen dürfen sich auch angesprochen fühlen. Ich spreche nicht von den Nachtschicht­gottesdiensten, an denen die Kirche rappelvoll ist, sondern von den ganz normalen Sonntagen im Ablauf der Jahre. Als…

Besinnung

Liebe Leserinnen und Leser, den Januar beginnen viele Menschen mit Vorsätzen für das neue Jahr. Der Jahreswechsel unterbricht den Alltag – da kann man auf neue Gedanken kommen, neue Projekte anpacken oder mit neuem Schwung alte Sachen zu Ende bringen. In manchen Jahren gehöre ich auch zu diesen Menschen, die sich für das neue Jahr am Silvesterabend etwas vornehmen. Der Wechsel vom Jahr 2018 zum Jahr 2019 erinnert mich daran, dass Tage und Jahre vergehen und nicht wiederkommen – was…

Besinnung

Besinnung: Steh auf! Werde Licht, denn dein Licht kommt, und der Glanz des Herrn erstrahlt über dir. Schau hin, Finsternis bedeckt die Erde und Dunkel die Völker, doch über dir strahlt der Herr auf, und sein Lichtglanz breitet sich über dir aus. Jes 60,1 (Übersetzung von Jörg Zink) Steh auf! ich stehe und halte inne Werde Licht! Sein Lichtglanz breitet sich über mir aus Rückendeckung Auf dem Weg durch die Finsternis Liebe Obertürkheimer und Uhlbacher, wie gut tut es innezuhalten!…

Besinnung: Ruht euch ein wenig aus

Liebe Leserin, liebe Leser, der Sommer bringt nicht nur Sonne und Hitze, er bringt auch die Ferienzeit. Die großen Ferien stehen für einen anderen Rhythmus, für eine ruhigere Zeit im Jahr. Die Schulen machen mehr als sechs Wochen zu, in den Büros bleiben die Arbeitsplätze mancher Kolleginnen und Kollegen leer. Man bekommt am frühen Morgen einen Sitzplatz in der S-Bahn und im Bus, selbst auf den Straßen in Obertürkheim und Uhlbach wird es ruhiger. Die Ruhe, sie gehört zu unserem…

Besinnung

Pfingsten An Pfingsten gerät die Welt in Bewegung! So sehe ich das Fest! Die Geschichte, die wir uns an Pfingsten immer wieder neu erzählen berichtet davon. Jesus war gestorben, er war zwar kurz wieder da gewesen, vom Tode auferstanden, aber dann war er in den Himmel entschwunden und seine Freunde saßen da. Sie wussten nicht weiter. Was war aus der frohen Botschaft Jesu geworden? War sie mit ihm zusammen entschwunden? Die Angst hatte Besitz von ihnen ergriffen. Die Welt war…

Jesus – ein Bild von einem Mann

Jesus – ein Bild von einem Mann Wann ist ein Mann ein Mann? In den Schlagzeilen lese ich zurzeit häufig von mächtigen Männer. Ich sehe Bilder von Männern, die wie die Herrscher der Welt auftreten. Männer sind das, denen scheinbar nichts etwas anhaben kann. Sind sie das, die „echten“ Männer? Ja, denke ich mir, einzelne Männer haben es in den letzten Jahren geschafft, dass viele Scheinwerfer auf sie gerichtet sind. Ich sehe, wie sie große Hebel in Bewegung setzen können…

Jahreslosung

Jahreslosung; Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst. Offenbarung 21,6 Wenn ich diesen Vers lese höre ich das leise Gluckern einer Wasserstelle. Ich stehe davor, ganz umsonst sprudelt da Wasser aus der Erde und wer davon trinkt schmeckt den Unterschied. Wasser aus der Quelle, manchmal schmeckt das Wasser noch im Sommer nach dem Schnee, der mal in den Berg hineingeschmolzen ist. Aber jetzt ist es nicht Sommer, und die Quellen umgeben sich eher…