Log in

Mit den Kindern auf Ostern zugehen

Wir laden alle Eltern und Kinder sehr herzlich ein, sich gemeinsam auf Ostern vorzubereiten. Ob es gelingen kann, die Bedeutung dieses großen Festes kindgerecht zu erleben? Von der Thematik der Trauer und des Verlustes bis hin zum Geheimnis von Tod und Sterben. Wie kann die Botschaft von der Auferstehung erlebt werden, die die große Freude auslöst?
Wir laden in der Passionszeit sehr herzlich zu zwei Kindergottesdienstterminen ein und zum Familiengottesdienst an Ostern.

Am 29.3.2020 um 11:00 Uhr in der Petruskirche
Am 29.3. beginnen wir gemeinsam in der Petruskirche, danach werden die Kinder mit einem „Forscherbogen“ einen Spaziergang über den Friedhof machen. Sie werden in den Gottesdienst zurückbringen, was sie besonders Trauriges und auch was sie besonders Tröstliches dort gefunden haben.

Am 5.4.2020 um 11:00 Uhr in der Andreaskirche
An Palmsonntag beginnen wir den Gottesdienst gemeinsam in der Andreaskirche, danach werden die Kinder sich mit großen Bilderbögen mit der Geschichte von der kleinen Meise beschäftigen und eine Tischlampe als Auferstehungslicht basten und wie jedes Jahr ihre Ostergärtlein einsäen.

Am 12.4.2020 um 11:00 Uhr Familiengottesdienst zu Ostern
Das große Wunder: Der Tod ist überwunden! Das Leben kehrt zurück, und die Verbindungen bleiben über den Tod hinaus bestehen. Wie die Menschen dem Auferstandenen begegnen? Da sind die Frauen am leeren Grab, Maria Magdalena, die den Auferstandenen für den Gärtner hält, und der „ungläubige Thomas“. Woran erkennen wir den Auferstandenen?
Nach dem Gottesdienst sind Erwachsene zu einem Café eingeladen und die Kinder zur Ostereiersuche im Gemeindegarten.